Wir stehen geschlossen hinter Andreas Igel

Veröffentlicht am 04.09.2022 in Allgemein

Foto: Die Ortsvereinsvorsitzenden Christina Bauermeister und Christopher Riemann-Böhm gratulieren Andreas Igel

Die Ludwigsfelder SPD hat Andreas Igel am 3. September einstimmig für eine zweite Amtszeit als Ludwigsfelder Bürgermeister vorgeschlagen. Bei der Wahl, die in der Lounge des Klubhauses stattfand, gab es keine Gegenkandidatur.

„Ich stehe für eine sozial ausgewogene, integrative, weltoffene und damit zukunftsorientierte Politik. Lasst uns dafür kämpfen, dass Ludwigsfelde weiterhin sozialdemokratisch geführt wird“, so Igel.

Die SPD-Landtagsabgeordneten Erik Stohn und Helmut Barthel gratulierten Igel zu seiner Nominierung. „In den Kommunen entscheidet sich, ob alle Kinder frühkindliche Förderung bekommen, ob unterschiedliche Kulturen miteinander oder nebeneinanderher leben, Jugendliche ihre Freizeit sinnstiftend gestalten, ältere Menschen integriert bleiben oder ob sich die Menschen im öffentlichen Raum sicher fühlen. All diese Dinge hat Andreas Igel fest im Blick“, bekräftigte Erik Stohn, der auch SPD-Unterbezirksvorsitzender von Teltow-Fläming ist.

 

„Es geht auch darum, Ludwigsfelde und die Region Teltow-Fläming in den wichtigen Fragen unserer Zeit zukunftsfit zu machen, zum Beispiel beim Thema innovative und nachhaltige Technologien. Gleichzeitig gilt es, gerade in Krisenzeiten den Zusammenhalt in der Gemeinde zu stärken. Deshalb sei es ihm wichtig, „dass Ludwigsfelde weiter sozialdemokratisch geführt wird“, so Helmut Barthel.

 

Bürgermeister Igel blickte bei seiner Bewerbung auch auf die vergangenen sieben Jahre seiner Amtszeit zurück. „Ich bin dankbar, dass es in Ludwigsfelde mit einer starken SPD und weiteren politischen Bündnispartnern möglich ist, eine nüchterne und sehr praxisnahe Politik für die Menschen in unserer Stadt zu machen!“ Auch wenn das enorme Bevölkerungswachstum uns alle stark fordert, ist es für Ludwigsfeldes Zukunftsaussichten ein großes Geschenk, um das uns viele schrumpfende finanziell klamme Kommunen beneiden. „Jetzt kommt es darauf an, die Lebensqualität für unsere Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt zu stellen und die soziale Infrastruktur nicht noch weiter herauszufordern“, so Igel weiter.

Für uns im Parlament

Bundestag: Olaf Scholz 

olaf.scholz@bundestag.de

Landtag: Helmut Barthel

helmut.barthel@spd-fraktion.brandenburg.de