Attraktiver Wohnort / Gutes Leben

Wir wollen daran mitwirken, ein gutes Leben in jedem Alter zu ermöglichen. Seniorinnen und Senioren, die der Hilfe bedürfen, sollen selbstbestimmt und solange es geht im gewohnten Umfeld leben können. Junge Menschen, Singles und Alleinerziehende sollen bezahlbaren Wohnraum finden. Dazu gehören eine gute Einkaufs- und Versorgungsstruktur, die Förderung von Nachbarschaftshilfe, ambulante Hilfeleistungen, Mobilität, eine saubere, gepflegte Stadt und die Teilhabe am städtischen Leben.

Deshalb kümmern wir uns um:

• seniorengerechtes und generationenübergreifendes Wohnen, die Märkische Heimat soll hier eine Vorbildfunktion übernehmen, u.a. auch für barrierefreies Abstellen von Rad und Rollator,

• ein zentrales Beratungsangebot im KIEZ-Treff Lu-West für Fragen rund um barrierefreies, seniorengerechtes Wohnen,

• "Barrierefreiheit" in der Stadt mit der Absenkung von Bordsteinen, Rampen statt Treppen, größerer Schrift usw., zusätzliche Bänke / Parkbänke im gesamten Stadtgebiet,

• ein Programm für die Ansiedelung weiterer Ärzte (neben dem Krankenhausbetrieb),

• die Ansiedlung von weiteren Geschäften des täglichen Bedarfs und Fachgeschäfte für Elektronik in der Innenstadt.

Suchen

Termine

13.08.2021, 08:00 Uhr - 09:30 Uhr
öffentlich
Infostand mit Dietlind Biesterfeld
Wochenmarkt Ludwgisgfelde

13.08.2021, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
parteiöffentlich
Mitglieder-Sommerfest
Kartoffelhof Siethen

Alle Termine

WebsoziInfo-News

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info