Verbunden mit Ludwigsfelde

Veröffentlicht am 11.03.2021 in Allgemein

Olaf Scholz Foto: Xander Heinl / photothek.net

Unser Wahlkreiskandidat für den Bundestag - Bundesfinanzminister Olaf Scholz im Interview.

Herr Scholz, was ist für Sie persönlich das Besondere an Ludwigsfelde?

 

Es ist ein Ort, der jeden Sozialdemokraten stolz macht: Seit der politischen Wende ist das Stadtoberhaupt immer ein Sozialdemokrat gewesen. Außerdem war hier meine Nominierung zum Wahlkreiskandidaten. Ich wurde von den Genossinnen und Genossen mit großer Mehrheit gewählt. Das hat mich sehr bewegt und das verbindet.

Wann waren Sie das letzte Mal in Ludwigsfelde?

 

Politik beginnt vor Ort, deshalb suche ich das persönliche Gespräch – derzeit geht das aber nur über Videokonferenzen. So habe ich auch mit dem Gewerbeverein Ludwigsfelde gesprochen, mich informiert, wie es läuft und was für die Unternehmen vor Ort anliegt. Übrigens: Am 18. März lade ich alle zur digitalen Bürgerversammlung ein. Ich freue mich auf den Austausch und auf die Fragen.

Konnten Sie die Anliegen der Gewerbetreibenden aufgreifen?

 

Für die Gastronomie bleibt der ermäßigte Mehrwertsteuersatz wichtig. Dafür gibt es nun eine Verlängerung. Mein Anliegen ist, dass die umfassenden Hilfen rasch ankommen. Das passiert jetzt. Bei der Überbrückungshilfe III fließen endlich die Abschlagszahlungen. Seit Mitte Februar können Anträge für die Neustarthilfe für Soloselbstständige gestellt werden. Außerdem wollen wir die Überbrückungshilfen noch einmal erweitern und arbeiten an einem Härtefallfonds.

Wie sehen Sie die Entwicklungen in Ludwigsfelde, worauf kommt es an?

 

Es sind die großen Zukunftsthemen, vieles passt zum Stichwort „wachsende Stadt“. Etwa die große Aufgabe bezahlbare Mietwohnungen zu schaffen. Da haben wir den Ländern und Kommunen mehr Kompetenzen und Mittel gegeben. Auch die Verkehrsinfrastruktur muss dazu passen, mit besseren Anbindungen. Und dann geht es um Ansiedlungen ebenso wie um Kultur und Zusammenhalt. Das sind alles Themen meiner Kandidatur.

Herr Scholz, noch eine persönliche Frage: Wir wissen, Sie können Kanzler, aber können Sie auch Kochen?

(lacht) Ja, und das macht mir auch Spaß.

Suchen

Termine

27.09.2021, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
parteiöffentlich
Mitgliederversammlung
Gaststätte Petersilie

13.10.2021, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
öffentlich
Mitgliederversammlung
Gaststätte Petersilie

08.11.2021, 18:30 Uhr - 18:30 Uhr
parteiöffentlich
Mitgliederversammlung
Gaststätte Petersilie

Alle Termine

WebsoziInfo-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

Ein Service von websozis.info