Appell: Deutlich verschärftes Müllproblem in Ludwigsfelde – Bitte halten Sie Ihre Stadt sauber!

Veröffentlicht am 29.06.2020 in Kommunalpolitik

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ludwigsfelde, sehr geehrte Gäste der Stadt,

das Müllaufkommen im Stadtgebiet der Stadt Ludwigsfelde hat in den letzten Monaten erheblich zugenommen. Auch dem Landkreis als zuständige Behörde für Abfall- und Bodenschutz ist das Problem bekannt. In der Corona-Zeit sind mehr Leute als üblich im Wald unterwegs und werfen leider auch mehr weg.

Leere Getränkebehälter, alte Kaffee-to-go-Becher und gebrauchte Windeln – meist handelt es sich um ganz einfachen Haushaltsmüll, der kreuz und quer am Wegesrand verteilt liegt. An den Ortseingängen türmen sich aber auch Müllberge, die nicht dem Haushaltsmüll zuzuordnen sind. Zum Teil handelt es sich um Sondermüll, der einfach abgeladen worden ist. Rund um den Bürgerpark an der Therme überwiegen Essensreste, die von aufgerissenen Verpackungen umgeben sind.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Gäste und Besucher,

die rücksichtslos entsorgten Abfälle verschandeln nicht nur unsere schöne Stadt, sondern sind auch eine Gefahr für tobende Kinder, Haustiere und wilde Tiere. Vor allem die vielen Glasscherben können zu schweren Verletzungen und Sachschäden führen. Zudem werden Ungeziefer und Tiere, wie Wildschweine, näher an die Siedlungen gelockt.

Wir bitten Sie, die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Ludwigsfelde und der Ortsteile sowie Gäste und Besucher, mitzuhelfen, die Stadt sauber zu halten und Ihren Müll in den dafür vorgesehenen Behältern zu entsorgen. Sorgen Sie durch Müllvermeidung für ein sauberes Straßenbild in Ludwigsfelde. Die Parks und Grünanlagen sind Oasen der Erholung und Entspannung, sie pfleglich zu behandeln, heißt auch, Müll nicht wild herumliegen zu lassen. Sollte ein Abfalleimer doch einmal voll sein, dann werfen Sie den Müll in den nächsten Mülleimer oder nehmen ihn zur Not wieder mit nach Hause, um ihn dort zu entsorgen.

Besser und umweltschonender wäre es, Mehrwegbehältnisse zu nutzen. Damit vermeiden Sie Müll und leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Wir alle wollen, dass Ludwigsfelde eine lebenswerte, grüne Stadt bleibt. An diesem Ziel können wir alle uns beteiligen und mitarbeiten!

Sollte Ihnen jemand auffallen, der wahllos Müll, egal ob Haus- oder Sondermüll, im Stadtgebiet ablegt, zögern Sie nicht und bringen Sie das Geschehene bei der Polizei, dem Landkreis Teltow-Fläming, als zuständige Behörde oder dem Ordnungsamt der Stadt Ludwigsfelde zur Anzeige.

Die Stadtverwaltung ist bemüht, die vorhandenen Mülleimer regelmäßig und bedarfsgerecht zu leeren. Sollten Sie beim Gang durch die Stadt oder unsere Ortsteile feststellen, dass das Leerungsintervall nicht genügt oder Müllbehältnisse fehlen, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen - gern über die Plattform www.ludwigsfelde.de/maerker.

Beschlossen durch die Stadtverordnetenversammlung am 23.06.2020 auf Initiative der Fraktionen SPD, CDU, Bündnis90 /Grüne - Vereinte, DIE LINKE

 

Suchen

Termine

13.08.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Vorstandssitzung

01.09.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Mitgliederversammlung

08.09.2020, 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Ludwigsfelde
Rathaus

15.09.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Vorstandssitzung

30.09.2020, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
öffentlich
Mitgliederversammlung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

Ein Service von websozis.info