Appell: Deutlich verschärftes Müllproblem in Ludwigsfelde – Bitte halten Sie Ihre Stadt sauber!

Veröffentlicht am 29.06.2020 in Kommunalpolitik

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ludwigsfelde, sehr geehrte Gäste der Stadt,

das Müllaufkommen im Stadtgebiet der Stadt Ludwigsfelde hat in den letzten Monaten erheblich zugenommen. Auch dem Landkreis als zuständige Behörde für Abfall- und Bodenschutz ist das Problem bekannt. In der Corona-Zeit sind mehr Leute als üblich im Wald unterwegs und werfen leider auch mehr weg.

Leere Getränkebehälter, alte Kaffee-to-go-Becher und gebrauchte Windeln – meist handelt es sich um ganz einfachen Haushaltsmüll, der kreuz und quer am Wegesrand verteilt liegt. An den Ortseingängen türmen sich aber auch Müllberge, die nicht dem Haushaltsmüll zuzuordnen sind. Zum Teil handelt es sich um Sondermüll, der einfach abgeladen worden ist. Rund um den Bürgerpark an der Therme überwiegen Essensreste, die von aufgerissenen Verpackungen umgeben sind.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Gäste und Besucher,

die rücksichtslos entsorgten Abfälle verschandeln nicht nur unsere schöne Stadt, sondern sind auch eine Gefahr für tobende Kinder, Haustiere und wilde Tiere. Vor allem die vielen Glasscherben können zu schweren Verletzungen und Sachschäden führen. Zudem werden Ungeziefer und Tiere, wie Wildschweine, näher an die Siedlungen gelockt.

Wir bitten Sie, die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Ludwigsfelde und der Ortsteile sowie Gäste und Besucher, mitzuhelfen, die Stadt sauber zu halten und Ihren Müll in den dafür vorgesehenen Behältern zu entsorgen. Sorgen Sie durch Müllvermeidung für ein sauberes Straßenbild in Ludwigsfelde. Die Parks und Grünanlagen sind Oasen der Erholung und Entspannung, sie pfleglich zu behandeln, heißt auch, Müll nicht wild herumliegen zu lassen. Sollte ein Abfalleimer doch einmal voll sein, dann werfen Sie den Müll in den nächsten Mülleimer oder nehmen ihn zur Not wieder mit nach Hause, um ihn dort zu entsorgen.

Besser und umweltschonender wäre es, Mehrwegbehältnisse zu nutzen. Damit vermeiden Sie Müll und leisten einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Wir alle wollen, dass Ludwigsfelde eine lebenswerte, grüne Stadt bleibt. An diesem Ziel können wir alle uns beteiligen und mitarbeiten!

Sollte Ihnen jemand auffallen, der wahllos Müll, egal ob Haus- oder Sondermüll, im Stadtgebiet ablegt, zögern Sie nicht und bringen Sie das Geschehene bei der Polizei, dem Landkreis Teltow-Fläming, als zuständige Behörde oder dem Ordnungsamt der Stadt Ludwigsfelde zur Anzeige.

Die Stadtverwaltung ist bemüht, die vorhandenen Mülleimer regelmäßig und bedarfsgerecht zu leeren. Sollten Sie beim Gang durch die Stadt oder unsere Ortsteile feststellen, dass das Leerungsintervall nicht genügt oder Müllbehältnisse fehlen, bitten wir Sie, uns dies mitzuteilen - gern über die Plattform www.ludwigsfelde.de/maerker.

Beschlossen durch die Stadtverordnetenversammlung am 23.06.2020 auf Initiative der Fraktionen SPD, CDU, Bündnis90 /Grüne - Vereinte, DIE LINKE

 

Suchen

Termine

13.08.2021, 08:00 Uhr - 09:30 Uhr
öffentlich
Infostand mit Dietlind Biesterfeld
Wochenmarkt Ludwgisgfelde

13.08.2021, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
parteiöffentlich
Mitglieder-Sommerfest
Kartoffelhof Siethen

Alle Termine

WebsoziInfo-News

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info