Gedenken der Opfer des Krieges

Veröffentlicht am 22.05.2020 in Ratsfraktion

Gedenken am 08. Mai

Am 8. Mai vor 75 Jahren wurde Nazideutschland von den Alliierten befreit.

Aus Anlass der Befreiung haben wir Stadtverordneten auf dem Friedhof Ludwigsfelde mit Kränzen und Gestecken unsere alliierten Befreiern und alle gefallenen Kriegsopfern mit einem ehrenden Andenken gewürdigt. Unser Bürgermeister Andreas Igel hielt eine bewegende Rede und appellierte an die zukünftige Generation. Unser Fraktionsvorsitzender Marcel Penquitt und unsere stellvertretende Fraktionsvorsitzende Karin Marquard haben für die SPD Ludwigsfelde teilgenommen.

„Erinnern für die Zukunft“ war und ist dabei unsere Botschaft für die nachfolgenden Generationen.

Hell aus dem dunklen Vergangenen leuchtet die Zukunft hervor -

Zitat aus dem Lied "Brüder zur Sonne zur Freiheit".

#niewiederkrieg

- Ein Beitrag von Karin Marquard -

 

Suchen

Termine

13.08.2021, 08:00 Uhr - 09:30 Uhr
öffentlich
Infostand mit Dietlind Biesterfeld
Wochenmarkt Ludwgisgfelde

13.08.2021, 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
parteiöffentlich
Mitglieder-Sommerfest
Kartoffelhof Siethen

Alle Termine

WebsoziInfo-News

16.06.2021 12:54 OLAF SCHOLZ BEI „FARBE BEKENNEN“-„JETZT DIE WEICHEN RICHTIG STELLEN“
Vizekanzler Olaf Scholz hat in der ARD klar gemacht, warum wir gemeinsam eine bessere Zukunft für uns alle gestalten können – und warum die Union dringend auf die Oppositionsbank gehört. Der SPD-Kanzlerkandidat wirft der Union vor, sich wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unseres Landes zu verweigern. Das Verhalten der Union „kostet uns Wohlstand und Arbeitsplätze“,

15.06.2021 12:51 Kultursommer ahoi, der Sonderfonds Kultur wird freigeschaltet
Ab heute sind die Registrierungen für Hilfen des von Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf den Weg gebrachten Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen möglich. Der Deutsche Bundestag hatte auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion dafür 2,5 Milliarden Euro bereitgestellt. „Es geht wieder los: Endlich können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter die Events wieder planen und bleiben dank des Sonderfonds nicht auf den Kosten

14.06.2021 07:49 KEINE RENTE MIT 68!
Die SPD erteilt Gedankenspielen aus dem Bereich des Wirtschaftsministeriums für eine Rente mit 68 eine klare Absage. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz sieht darin den Versuch für eine versteckte Rentenkürzung. Und Sozialminister Hubertus Heil hat bereits ein besseres Konzept – ohne ein gedrücktes Rentenniveau und ohne ein höheres Renteneintrittsalter. Ein Beratergremium des Wirtschaftsministeriums hatte am Dienstag die

Ein Service von websozis.info